Adresse

Michaelstraße 2a, 50676 Köln

Sprechstunde:

Termine nach Vereinbarung

Frauenosteopathie

Hallo und herzlich willkommen. Hier auf meiner Homepage können Sie einiges über mich und meine Arbeit erfahren. Ich bin Osteopathin, Physiotherapeutin und Heilpraktikerin und lebe und arbeite in Köln. 

Mein langjähriges Spezialgebiet ist die ganzheitliche Behandlung von gynäkologischen, urologischen oder gastro-enterologischen Symptomen, also kurz gesagt, alles, was mit dem Bauch zu tun hat. Auch mit anderen Gesundheitsfragen sind Sie in meiner Praxis an der richtigen Adresse. Gehen wir Ihren Beschwerden gemeinsam auf den Grund. Bei mir sind Sie in guten Händen  – evidenzbasiert und mit ganz viel Herz.

Ihre

Ute Schneider-Milo, M.Sc, D.O.

Aktuelles

Ich befolge mit größter Sorgfalt die empfohlenen Hygienemaßnahmen zu Ihrem und meinem Schutz.

Dazu gehört auch weiterhin das Tragen einer FFP 2-Maske.

Hier finden Sie mich

Die Praxis liegt mitten im Pantaleonsviertel, fußläufig vom

Barbarossa­platz
Michaelstraße 2a
50676 Köln

Google Maps

Termine

Termine finden nach Vereinbarung statt. Rufen Sie an oder mailen Sie mir. Ich rufe zurück, damit wir offene Fragen zur Behandlung und zur Abrechnung klären können.

Termin vereinbaren
Meine Leistungen

Osteopathie

„Berührungen sind das älteste Werkzeug medizinischen Handelns und ein wunderbarer Weg, über den Körper in Kontakt mit sich selbst zu kommen.“

Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Osteopathie von dem amerikanischen Arzt Andrew Taylor Still begründet, der eine eigene Behandlungsmethode entwickelte und damit  einzigartige Heilerfolge hatte. Die Osteopathie entwickelte sich in Amerika und Europa zu einer eigenen Medizinform, bei der es um Ganzheitlichkeit und Aktivierung der Selbstheilungskräfte geht. Erst nach einer mehrjährigen Ausbildung dürfen Ärzt:innen und Heilpraktiker:innen Osteopathie praktizieren. Es gibt unterschiedliche Behandlungsansätze:

  • Bei der parietalen Osteopathie wird mit der Wirbelsäule, den Gelenken und den dazugehörigen Faszien gearbeitet. 
  • Die viszerale Therapie konzentriert sich auf die Organe im Becken-, Bauch- und Brustraum.
  • In der kraniosakralen Osteopathie wird das Nervensystem über die Strukturen des Kopfes, der Wirbelsäule und des Kreuzbeins behandelt.

 

Inzwischen gibt es viele wissenschaftliche Studien zu manuellen Therapieformen. Um allgemeingültige Aussagen zur Wirksamkeit treffen zu können, reicht die Studienqualität allerdings oft nicht aus und braucht unbedingt weitere Forschung. Deshalb weise ich an dieser Stelle auch darauf hin, dass es  sich bei der Benennung von Anwendungsgebieten auf dieser Webseite nicht um Heilversprechen handelt.

Frauenosteopathie

Frausein kann ganz schön anstrengend sein. Wir müssen uns heute zwar nicht mehr zwischen Kindern und Karriere entscheiden, versuchen aber immer noch viel zu oft, es allen recht zu machen und auf allen Gebieten perfekt zu sein. Das kostet viel Kraft und dabei kann das Leben aus der Balance geraten. Hier hilft Osteopathie, weil das Regulationsvermögen des Körpers verbessert wird und sich dadurch ein vergessen geglaubtes Wohlgefühl einstellt.

Frauenosteopathie unterstützt bei:

Menstruationsschmerzen und Zyklusstörungen | Migräne | Kinderwunsch | Schwangerschaft und Geburt | Beschwerden in der weiblichen Brust | Schmerzzuständen | Beckenbodendysfunktionen | Wechseljahrbeschwerden | allgemeinen Erschöpfungszuständen.

Gegenanzeigen: 

Bei schweren Erkrankungen wie Brustkrebs, Multipler Sklerose oder psychischen Erkrankungen kann Osteopathie negative Begleiterscheinungen behandeln, stellt jedoch keine Haupttherapie dar.

Kinderosteopathie

Ich habe ein Herz für Kinder, groß und klein. Sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen, ist eine langjährige Leidenschaft von mir. Als ausgebildete Kinderosteopathin habe ich gelernt, wie man natürliche Entwicklungsstufen in der Diagnose und Therapie berücksichtigt und so selbst Neugeborene auf sanfte und respektvolle Art behandeln kann. 

Kinderosteopathie unterstützt bei: 

Babies: Stillschwierigkeiten | Schrei- oder Spuckbabies | motorischen Auffälligkeiten |Überstreckungstendenzen | asymmetrische Kopfform oder Vorzugshaltung des Kopfes | Verdauungsproblemen | Hüftdysplasie | Entwicklungsverzögerungen.

Kinder und Jugendliche: Verspannungen und Kopfschmerzen | „Tics“ | Verdauungsstörungen | Bauchschmerzen | Bettnässen | Haltungsschwächen | Skoliosen | nach Unfällen | Wahrnehmungsstörungen | chronische Mittelohrentzündungen | Ängsten.

Beckenbodentherapie

Unsere Beckenregion ist faszinierend. Mit Muskeln, Organen und Öffnungen handelt es sich um ein vielschichtiges und sensibles Gebilde, dessen Gleichgewicht leicht durch negative Einflüsse gestört werden kann. Ein gesunder Beckenboden trägt viel zu einem guten Körpergefühl bei. Nach vielen Fortbildungen und als langjähriges Mitglied einer interdisziplinären Beckenboden-AG habe ich eine eigene Form der Beckenboden-Osteopathie entwickelt.

In der ersten Sitzung besprechen wir Ihre urologischen oder gynäkologischen Befunde. Anschließend lernen Sie eine ganzheitliche, sanfte und nachhaltige Therapie kennen, so dass Sie sich wieder sorgloser bewegen können.

Eine Beckenbodentherapie kann auch bei Männern mit einem urologischen Befund quälende Symptome lindern.

Blasengesundheit

Unsere Blase ist ein komplexes Organ und besitzt erstaunliche Fähigkeiten. Mediziner:innen sprechen auch vom „Herz im Unterleib“.

Ob ständige Blasenentzündungen, dauernder Harndrang oder unfreiwilliger Urinverlust, wenn die Blase streikt, merken wir, wie wichtig einen gesunde Blase für unser Wohlbefinden ist. Leider sind Blasenstörungen immer noch ein großes Tabuthema, dabei sind sie sehr effektiv mit einer Kombination aus Naturheilkunde, Osteopathie und Physiotherapie zu behandeln.

Ich möchte mit meiner Arbeit dazu beitragen, dass Blasenprobleme ernst genommen werden, wir offen darüber sprechen können und Betroffenen so schnell wie möglich geholfen wird.

Moderne Naturheilkunde

Nährstoffmedizin ist eine naturheilkundliche Medizin, die Vitamine, Mineralstoffe und Heilpflanzen als Arzneimittel einsetzt. Eine möglichst naturbelassene Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft gehören auch dazu. Gegenüber der Schulmedizin haben naturheilkundliche Therapien weniger Nebenwirkungen, sind meist preisgünstiger und weniger invasiv. Hier spreche ich allerdings nicht von Homöopathie, sondern von Nährstoffen, deren Wirksamkeit in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen werden konnte.

Individuelle Nährstoffmedizin für Ihre Behandlung

Falls Sie eine individuelle Rezeptur passend zu Ihrer osteopathischen Behandlung wünschen, sprechen Sie mich an. Unter Berücksichtigung von wissenschaftlichen Erkenntnissen wähle ich sorgsam Kräuter und Vitalstoffe für Sie aus, die Sie beim Gesundwerden unterstützen.

Über mich

Osteopathin | Heilpraktikerin | Physiotherapeutin | Praxisinhaberin | Lehrbeauftragte der Hochschule Fresenius im Fachbereich Gesundheit | Dozentin an der Osteopathieschule Deutschland

Was mir Freude macht

Mein Herz schlägt für Gesundheit, unsere und die unseres Planeten. Auch nach 25 Berufsjahren empfinde ich es immer noch als großes Glück, ganzheitlich diagnostizieren und behandeln zu können. Als Dozentin unterrichte ich Osteopathie und Frauenheilkunde im In- und Ausland, bin seit vielen Jahren Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologie/Urologie und Proktologie und nehme weiterhin an allen Fortbildungen und Kongressen teil, die ich selbst spannend finde.

meine osteopathische Ausbildung

Postgraduiertes Studium an der Wiener Schule für Osteopathie mit dem Abschluss Master of Science in Osteopathie | Osteopathieausbildung an der International Academy of Osteopathy | Teacher´s Training in „Yoga for Dancers“ | Fortbildungen in Kinderosteopathie, Hormonyoga, Beckenbodentherapie, Faszienarbeit, Cranio-Sacral-Therapie, Rebalancing, Manuelle Therapie, PNF 

Privat liebe ich Zeit zu haben für:

 Familie und Freunde | Yoga | Laufen | Reiten | Skifahren | Lesen | Reisen | Meditation

Wissenschaftliche Arbeiten

Endometriose

Endometriose ist eine chronische Erkrankung, bei der sich Gebärmutterschleimhaut ausserhalb der Gebärmutter ansiedelt. Unterbauchschmerzen und Subfertilität
können die Folge sein. Bis heute bestehen Lücken im Verständnis der Pathophysiologie und der medizinischen Behandlung. Osteopathie wird bei gynäkologischen Krankheitsbildern angewendet und Osteopathen/innen sind mit den Symptomen der Endometriose konfrontiert.

Weiterlesen »

Kapaltunnelsyndrom

Eine Schwangere sucht im 3. Trimenon wegen nächtlicher Schmerzen in den Händen eine Osteopathiepraxis auf. Das kommt regelmäßig vor. Doch warum tritt ein Kapaltunnelsyndrom​ eigentlich so oft während einer Schwangerschaft auf? Wie kann eine osteopathische Behandlung dabei helfen, eine medikamentöse Therapie oder eine Operation zu vermeiden?
Weiterlesen »

Aktuelle Projekte

Momentan unterrichte ich die Themen „osteopathische Fallbeispiele“ und  „Gynäkologie in der Osteopathie“. Außerdem schreibe ich gerade einen Artikel über osteopathische Strategien für einen gesunden Beckenboden und besuche eine Fortbildungsreihe zum Thema „Nährstoffmedizin in der Gynäkologie“.

Weiterlesen »
Die Praxis

Die Qualität meiner Arbeit soll sich auch in meinen Praxisräumen widerspiegeln, deshalb lege  ich großen Wert auf eine angenehme Atmosphäre. Damit Sie sich rundum wohlfühlen können, finden Sie bei mir einen ruhigen Therapieraum, gute Massageöle, eine breite Behandlungsliege und frische Handtücher.

Häufige Fragen

Preisgestaltung & Abrechnungs­management

Meine Preisgestaltung orientiert sich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) und liegt bei ca. 90 – 95 € pro Behandlung. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Begleichung der Honorarabrechnung verpflichtet sind, unabhängig davon, in welcher Höhe und zu welchem Zeitpunkt Ihnen diese Kosten von der Krankenkasse erstattet werden.

Gesetzlich Versicherte haben oft die Möglichkeit einer anteiligen Erstattung durch ihre Krankenkasse.

Bei Privatpatient:innen schreibe ich eine Heilpraktiker-Rechnung. Trotz sogfältiger Rechnungserstellung kommt es hier aber manchmal vor, dass Leistungen nur teilweise erstattet werden. Das Vorgehen der Krankenkassen ist nicht immer nachvollziehbar und hängt oft von den jeweiligen Sachbearbeiter:innen ab. Ich weise an dieser Stelle darauf hin, dass ich aus Zeitgründen keine Widersprüche oder Gutachten für Sie erstellen kann.

Osteopathie kann natürlich auch immer als  Selbstzahlerleistung in Anspruch genommen werden.

Absagen

Wenn was dazwischen kommt

Kurzfristig abgesagte oder unentschuldigt nicht wahrgenommene Termine werden Ihnen privat in Höhe von 45 € in Rechnung gestellt.